Eingangstor der Finca Miralles | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund der Veranstaltung 'Cursa El Corte Inglés' am Sonntag, 7. April, ist der Betrieb der Roten Linie und einiger Haltestellen der Blauen Linie ungefähr zwischen 9 und 14 Uhr beeinträchtigt. Informieren Sie sich an den Haltestellen.

  • Home
  • Eingangstor der Finca Miralles

Eingangstor der Finca Miralles

Ein Eingangsportal mit der Handschrift Gaudís

Hola Barcelona, your travel solution

Der Eingang der Finca Miralles mit seinen geschwungenen Außenmauern ist beispielhaft für den unverwechselbaren Stil von Antoni Gaudí. Der modernistische Architekt entwarf nur die Mauer und das Portal, genau die Elemente, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit und ihres architektonischen Wertes erhalten geblieben sind.

Sehenswertes in der Casa Miralles

Der Industrielle Ermenegild Miralles beauftragte Gaudí mit dem Bau der Privatresidenz auf einem Grundstück der Familie in Sarrià. Letzten Endes jedoch übernahm der Architekt Domènec Sugrañes den Bau und Gaudí entwarf lediglich das Eingangsportal und die Begrenzungsmauer. Nur noch diese beiden Elemente sind erhalten geblieben und wurden zum Kulturgut von Nationalem Interesse erklärt. Heute begrenzen die Mauer und das Eingangsportal einige Gebäude, die in den 60er-Jahren errichtet wurden und unter dem Namen „Les Cotxeres“ bekannt sind.

Besonders auffallend sind das gewellte Profil des Portals und die Mauer aus weißem Bruchstein und Mörtel. Der Maschendrahtzaun mit Zacken an der Oberseite erinnert an ein Fischernetz. Die Umfriedung verbindet das gewundene Eingangsportal mit einem Vielpassbogen, der zwei ebenfalls gewundene Eingangstore aufweist, eins für Wagen und eins für Fußgänger. Beide Eingänge werden durch zwei große Vordächer von komplexer Konstruktion geschützt: Ein Strebewerk aus Metall bildet den Trägerrahmen für die Faserzementplatten in Form von Schildkrötenpanzern. Die großen Platten dienen als Schirm und wurden vom Künstler extra zu diesem Zweck angefertigt.

Gaudí krönte sein Werk mit zwei hervorragenden Beispielen seiner Kunst aus geschmiedetem Eisen: das Gittertor des Fußgängereingangs und das klassische Kreuz aus vier dreidimensionalen Armen. Heute ist dort allerdings nur eine Replik zu sehen, das Original befindet sich im Museum Gaudí-Haus im Park Güell.

 

Wegbeschreibung

Das Eingangstor zur ehemaligen Casa Miralles befindet sich am Passeig de Manuel Girona 55-57. Von der Haltestelle Diagonal - Les Corts der Blauen Route des Barcelona Bus Turístic ist es zu Fuß gut erreichbar.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon...? Die lebensgroße Figur am Eingang ist ein Abbild Gaudís. Die Skulptur „Für Antoni Gaudí“ des Bildhauers Joaquim Camps wurde im Jahr 2000 im Rahmen der Restaurationsarbeiten am Tor aufgestellt.
  • Ein Muss für: alle, die eine lebensgetreue Abbildung Gaudís sehen möchten.