Kloster Sant Pau del Camp | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund der Veranstaltung 'Cursa El Corte Inglés' am Sonntag, 7. April, ist der Betrieb der Roten Linie und einiger Haltestellen der Blauen Linie ungefähr zwischen 9 und 14 Uhr beeinträchtigt. Informieren Sie sich an den Haltestellen.

  • Home
  • Kloster Sant Pau del Camp

Kloster Sant Pau del Camp

Die älteste Kirche Barcelonas mit einem exquisiten romanischen Kreuzgang

Hola Barcelona, your travel solution

Das Benediktinerkloster, das außerhalb der ehemaligen Stadtmauer errichtet wurde, beherbergt einen europaweit einzigartigen romanischen Kreuzgang. Das Kloster wurde Ende des 10. Jahrhunderts außerhalb der Stadtmauern auf freiem Feld (Camp) erbaut, daher rührt auch sein Name. Heute ist es einer der kulturellen Veranstaltungsorte im Raval.

Sehenswertes im Kloster Sant Pau del Camp

Sant Pau del Camp ist ein ehemaliges Benediktinerkloster, das älteste erhaltene Kloster der Stadt. Es wurde im 10. Jahrhundert außerhalb der Stadtmauer von Barcelona errichtet, daher kam es immer wieder zu Überfällen und das Kloster musste oft restauriert werden. Erst im Zuge der letzten Erweiterung der Stadtmauer im Mittelalter gelangte es in den Schutz innerhalb der Mauer.

Die Kirche des Klosters besteht aus einem einzigen Schiff mit Tonnengewölbe und einem griechischen Kreuz als Grundriss. Sie ist mit einer Apsis versehen, zwei Kapellenkränzen und einem Kuppelgewölbe mit Querschiff. Das Portal ist von zwei Säulen eingefasst, die mit einem westgotischen Marmorkapitell abschließen. An der Außenseite sticht vor allem die langobardische Dekoration mit Gesichtern sowie Phantasietieren und -pflanzen ins Auge.

Das wichtigste Element ist jedoch mit Sicherheit der kleine Kreuzgang mit Vielpassbögen aus dem 13. Jahrhundert, der eindeutig maurischem Einfluss zuzuordnen ist und dem romanischen Kreuzgang seine Einzigartigkeit innerhalb Europas verleiht. Es gibt Drei- und Fünfpassbögen, die mit Friesen mit geometrischen oder pflanzlichen Formen dekoriert sind, und auf Doppelsäulen ruhen.

Um den Kreuzgang herum, liegen einige Gräber, darunter zwei der Grafenfamilie von Bell-lloc, und der Kapitelsaal mit einem Grabstein aus dem Jahr 911, der auf die letzte Ruhestätte des Grafen Wilfried II. hinweist. Letzterer war der Gründer des Klosters.

 

Wegbeschreibung

Von der Haltestelle Turístic Colón - Museu Marítim der Roten Route des Barcelona Bus Turístic gelangt man zum Kloster Sant Pau del Camp, indem man die Avinguda de les Drassanes bis zur Rambla del Raval entlangläuft. Von dort biegt man in die Straße Carrer de Sant Pau ein, in der sich das ehemalige Kloster befindet.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Bei Errichtung der Kirche verbaute man die Reste eines früheren Gebäudes, weshalb die beiden Säulen des Eingangsportals westgotischen Ursprungs sind.
  • Insidertipp: Gleich in der Nähe zur Kirche Sant Pau del Camp befindet sich die Avinguda del Paral·lel, ein Boulevard mit zahlreichen Theatern und Vergnügungslokalen.
  • Ein Muss für: Alle, die ein recht unbekanntes Juwel der katalanischen Romanik bewundern möchten.