Casa Planells | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund des heute, am 18. Oktober stattfindenden Generalstreiks wird der Betrieb des Barcelona Bus Turístic ausgesetzt. Weitere Informationen.

  • Home
  • Casa Planells

Casa Planells

Ein einzigartiges Haus von einem der Schüler Gaudís

Hola Barcelona, your travel solution

Das Haus mit seiner einzigartigen Fassade ist eines von wenigen in Barcelona, die vom Architekten Jujol, ein Mitarbeiter Gaudís, errichtet wurden. Das Gebäude ist zum einen aufgrund seiner geschwungenen Außenfassade außergewöhnlich. Zum anderen schuf Jujol 120 m²-Wohnungen auf einer Grundfläche von nur 80 m².

Sehenswertes in der Casa Planells

Die Casa Planells wurde 1924 vom Architekten Josep Maria Jujol im Auftrag des Unternehmers Evelí Planells entworfen. Das Bauwerk zählt zwar zum katalanischen Jugendstil, wurde aber als eines der letzten modernistischen Häuser gebaut, daher ist seine Einordnung nicht ganz einfach.

Die Besonderheit liegt darin, dass der Architekt auf einer relativ kleinen Grundfläche von nur 80 m² eine auf zwei Stockwerken verteilte Wohnfläche von 120 m² geschaffen hat. Dabei spielte er mit einfachen Materialien und geschwungenen Formen. Zusammen mit dem zentralen Brunnen auf der Plaça d‘Espanya gilt das Werk als die bedeutendste Arbeit des Architekten, der als Stadtarchitekt von Sant Joan Despí die Torre de la Creu errichtete. Doch Josep Maria Jujol hinterließ seine Spuren auch in den Werken des von ihm bewunderten Gaudí, mit dem er das Farbkonzept der Casa Batlló erarbeitete. Er arbeitete ebenfalls am Entwurf der schmiedeeisernen Balkone der Casa Milà und der Keramikverkleidung der berühmten geschwungenen Sitzbank im Park Güell mit.

Neben seiner Mitarbeit an den Werken Gaudís sind seine Arbeiten für Pere Mañach hervorzuheben, ein Mäzen junger Künstler, den er über Gaudí kennen gelernt hatte und der ihn 1916 mit dem Bau der Werkstätten Tallers Mañach im Stadtteil Gràcia betraute. Die Werkstatt war mit einem ausgeklügelten System ausgestattet, das den Raum ohne direkten Lichteinfall auf die Arbeitsbereiche mit Tageslicht versorgte. Sie wurde aus freiliegendem Ziegel erbaut mit einem Gewölbe, das von einer Struktur aus Streben und Fialen getragen wird. Die Werkstätten wurden zu einer Schule umgebaut, in der noch heute Elemente des Entwurfs von Jujol sichtbar sind.

 

Wegbeschreibung

Die Casa Planells befindet sich an der Avinguda Diagonal 332, an der Ecke zur Carrer de Sicília. Von der Haltestelle Sagrada Família der Blauen Route des Barcelona Bus Turístic ist der einfachste Weg, die Carrer de Mallorca entlangzulaufen und dann in die Carrer de Sicília einzubiegen.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon...? Josep Maria Jujol stammte aus Tarragona und dort befindet sich auch sein Hauptwerk, das Theater Metropol.
  • Insidertipp: Etwa zehn Gehminuten von der Casa Planells entfernt, in der Carrer de Bailèn 113, befindet sich ein weiteres modernistisches Bauwerk, die Casa Llopis Bofill, deren beeindruckendes Wandrelief von Jujol stammt.
  • Ein Muss für: alle, die den späten „Modernisme“ kennen lernen möchten.