Denkmalensemble auf der Plaça del Rei | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund der Veranstaltung 'Cursa El Corte Inglés' am Sonntag, 7. April, ist der Betrieb der Roten Linie und einiger Haltestellen der Blauen Linie ungefähr zwischen 9 und 14 Uhr beeinträchtigt. Informieren Sie sich an den Haltestellen.

  • Home
  • Denkmalensemble auf der Plaça del Rei

Denkmalensemble auf der Plaça del Rei

Das wichtigste Ensemble gotischer Profankunst in Barcelona

Hola Barcelona, your travel solution

Die Plaça del Rei, umgeben von den bedeutendsten Bauwerken profaner Gotik, war das Machtzentrum im Mittelalter. Um den Palast der Grafen von Barcelona herum, in dem sich der große Thronsaal befindet, gruppieren sich eine kleine Kapelle, ein Garten mit Säulengang und das Gebäude, in dem das Historische Museum der Stadt und ein römisches domus untergebracht sind.

Sehenswertes auf der Plaça del Rei

Beim Denkmalensemble auf der Plaça del Rei nimmt der Königspalast am Ende des Platzes eine dominierende Rolle ein. Er war vom 13. Jahrhundert bis zum 15. Jahrhundert der Sitz der Grafen von Barcelona, seine Geschichte geht jedoch bis ins 11. Jahrhundert zurück. Aufgrund der Umgestaltungen im 13. Jahrhundert ist der vorherrschende Stil gotisch, aber im Fundament des Bauwerkes wurden westgotische und romanische Elemente gefunden.

Einige der Säle im Innern des Palastes gehören zu den bedeutendsten Beispielen gotischer Profanbauten und der Thronsaal der Grafen von Barcelona, das Machtzentrum im Mittelalter, ist ein Wahrzeichen in der Geschichte Barcelonas. Es handelt sich um den Saló del Tinell, der im 14. Jahrhundert von Peter dem Zeremoniösen an den Architekten Guillem Carbonell in Auftrag gegeben wurde. Der Saal hat einen rechteckigen Grundriss und wird von sechs runden Schwibbögen getragen, die auf Säulen mit gemeißelten Kapitellen ruhen. Heute sind der Königspalast Palau Reial Major und der Saló del Tinell Teil des Historischen Museums der Stadt Barcelona.

Bestandteil des Museums ist ebenfalls die Kapelle Santa Àgata, die im 14. Jahrhundert neben dem Königspalast auf den Resten der römischen Stadtmauer als königliche Hauskapelle errichtet wurde. Die Außenfassade ist von der Plaça de Ramon Berenguer el Gran zu sehen oder von der Plaça del Rei, wo sich der Haupteingang befindet. In der Kapelle kann man das großartige Altarretabel von Jaume Huguet von 1464 bewundern.

Gegenüber der Kapelle, neben dem Königspalast, befindet sich der Palau del Lloctinent, ein Bau aus dem 16. Jahrhundert, bei dem die Reste vorheriger Gebäude mit verbaut wurden, und dessen gotischer Stil sich mit einem hübschen renaissancistischen Innenhof vermischt.

Den Abschluss der Plaça del Rei bildet die Casa Padellàs, Sitz des Historischen Museums der Stadt Barcelona. Dieser gotische und renaissancistische Palast wurde Ende des 15. Jahrhunderts in der Straße Carrer de Mercaders gebaut, 1931 aus Anlass der Verbreiterung der Via Laietana aber abgetragen und auf der Plaça del Rei wieder aufgebaut. Während der Fundamentlegung für die Casa Padellàs auf der Plaça del Rei wurden archäologische Reste eines Hauses und einer Therme aus der Römerzeit gefunden, die im unterirdischen Rundgang des Museums besichtigt werden können.

 

Wegbeschreibung

Wenn man an der Haltestelle Barri Gòtic der Roten Route des Barcelona Bus Turístic aussteigt, ist es zu Fuß nicht mehr weit bis zur Plaça del Rei.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Auf der einen Seite des Platzes befindet sich eine zeitgenössische Skulptur. Die Plastik wurde vom Bildhauer Eduardo Chillida geschaffen und trägt den Titel „Topos V“. Es ist die erste Arbeit des Künstlers in Barcelona.
  • Insidertipp: Der Abend ist der beste Moment für einen Besuch, besonders, wenn man von der Plaça de Ramon Berenguer el Gran kommt. Die Schatten der Reiterstatue des Grafen von Barcelona auf einem der Seitengebäude beschwört eine theatralische Stimmung hervor!
  • Ein Muss für: Alle, die den Glanz der königlichen Gotik zu schätzen wissen.