Stadtteil Les Corts | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund des heute, am 18. Oktober stattfindenden Generalstreiks wird der Betrieb des Barcelona Bus Turístic ausgesetzt. Weitere Informationen.

  • Home
  • Stadtteil Les Corts

Stadtteil Les Corts

Das Zuhause von Königen, Adel, Bauern und Anhängern des F.C. Barcelona

Hola Barcelona, your travel solution

So elegant und ruhig wie die Stadtviertel im oberen Teil Barcelonas auch sein mögen – an Tagen, an dem ein Fußballspiel stattfindet, verwandelt sich Les Corts in eine Partymeile. Der Stadtteil Les Corts vereint den exklusiveren Teil der Stadt und das eher ländliche Viertel volkstümlichen Charakters, wo der F.C. Barcelona das größte Fußballstadion Europas errichtete.

Sehenswerte im Stadtteil Les Corts

Vom 12. bis zum 13. Jahrhundert war das Areal, auf dem sich heute das Stadtviertel Les Corts erstreckt, nicht sehr dicht besiedelt und beherbergte nur wenige Gutshöfe, welche das Wasser der Bäche, die vom Berg Collserola herunterflossen, für den Anbau nutzten. Les Corts war ein unabhängiges Gebiet, das dem König direkt unterstellt war, was auch als ausschlaggebender Grund für den Bau des königlichen Klosters von Pedralbes dort gilt.

Das Gebiet wurde im Jahr 1836 zur Gemeinde erklärt, gehörte aber formell noch zur Gemeinde Sarrià, weil Les Corts erst 1897, mit der Fertigstellung der Kirche Santa Maria del Remei, eine eigene Gemeindekirche erhielt. 1897 wurde Les Corts von Barcelona eingemeindet und nach und nach bebaut. Allerdings finden sich noch Spuren aus der bäuerlichen Zeit, wie z. B. der Gutshof Can Rosés, der heute eine Bibliothek beherbergt, oder eine große Anzahl an Parks und Gärten, wie die der Casa de la Maternitat, in denen sich darüber hinaus noch eine Reihe modernistischer Pavillons befinden.

Im oberen Teil des Distriktes liegt Pedralbes, eine der erlesensten Gegenden Barcelonas, wo auch zwei der elegantesten Gartenanlagen der Stadt zu finden sind: die Gärten des Palau Reial de Pedralbes, die zur königlichen Residenz gehören, sowie die Gärten des Park Cervantes, in denen über 200 unterschiedliche Rosenarten gezüchtet werden.

 

Wegbeschreibung

Von der Haltestelle Francesc Macià – Diagonal der Roten und der Blaue Route des Barcelona Bus Turístic kann man im Stadtteil Les Corts auf Entdeckungsreise gehen, indem man der Avinguda Diagonal folgt.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon...? Das Bürgerzentrum Can Deu ist ein wunderschönes eklektisches Gebäude, das Ende des 19. Jahrhunderts entstand. Seitlich befindet sich eine Außenterrasse, eine kleine, versteckte Oase, wo man hin und wieder Jazzkonzerte hören kann.
  • Insidertipp: Mit der historischen Route La Ruta de la Memòria Històrica de Les Corts, die von der Universität Barcelona unter Mitarbeit des Vereins zur Pflege des kulturellen und historischen Gedächtnisses (ACME) und der Stadt Barcelona entwickelt wurde, lässt sich das Stadtviertel am besten erkunden.
  • Ein Muss für: Alle, die dem Stadtzentrum entfliehen und ein anderes Barcelona kennen lernen möchten.