Markthalle La Boqueria | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund des für den 18. Oktober geplanten Generalstreiks wird der Barcelona Bus Turístic Service morgen eingestellt. Weitere Informationen.

  • Home
  • Markthalle La Boqueria

Markthalle La Boqueria

Die älteste Markthalle der Stadt

Hola Barcelona, your travel solution

Die Boqueria ist nicht einfach nur eine Markthalle, sondern ein Denkmal der Gastronomie, eine Explosion an Farben, Aromen und Klängen. 1840 wurde die Boqueria eröffnet, ihr Ursprung geht aber bereits auf das 13. Jahrhundert zurück. Heute erstreckt sie sich auf 2.583 m² und an ihren fast 300 Ständen gibt es Produkte aus aller Welt zu kaufen. Sie dürfen es auf keinen Fall versäumen, der ältesten Markthalle der Stadt einen Besuch abzustatten.

Sehenswertes in der Boqueria

Die außergewöhnliche Vielfalt der katalanischen Küche findet man in den Auslagen der Boqueria. Hier gibt es einfach alles: Obst und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Konserven, Hülsenfrüchte, Käse ... Sie finden lokale Produkte und importierte Lebensmittel, katalanische Spezialitäten und Speisen aus aller Welt, traditionelle oder moderne Gerichte ... Darüber hinaus stehen Ihnen in den Arkaden um den Markt herum zahlreiche Restaurants zu Verfügung, in denen Sie die Produkte des Marktes kosten können.

Auch wenn der Markt in seiner heutigen Form erst im Jahr 1840 eingeweiht wurde, so geht sein Ursprung bereits auf das Mittelalter zurück. Dort, wo sich die Markthalle befindet, bauten bereits im 13. Jahrhundert die Händler und Bauern ihre ambulanten Stände auf, um ihre Produkte an die Besucher zu verkaufen, die in die Stadt kamen oder sie verließen. Mit der Zeit rückten die Stände immer näher an das ehemalige Kloster Sant Josep, das 1835 während der Klosterbrände zerstört wurde.

Auf die Fläche, die direkt an die Rambla grenzt, baute die Stadtverwaltung von Barcelona einen von Arkaden umsäumten Marktplatz. Der neue Markt wurde 1840 unter dem Namen Mercat de Sant Josep eröffnet, das Dach wurde 1916 fertiggestellt.

Die Boqueria ist aufgrund ihrer Architektur, Atmosphäre und der Auslagen zu einem obligatorischem Halt geworden. 2005, auf der sechsten International Public Markets Conference, erhielt sie den Preis für den "Markt des Jahres" und 2017 betitelte der Radiosender CNN die Boqueria als "den besten Markt der Welt".

 

Wegbeschreibung

Von der Haltestelle Plaça Catalunya der Blauen und der Roten Route des Barcelona Bus Turístic ist es nicht mehr weit zur Rambla. Folgt man dem Boulevard in Richtung Meer, liegt die Boqueria auf der rechten Seite.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Der Jugendstil-Bogen über dem Eingang des Marktes wurde 1913 vom Architekten Antoni Falguera entworfen. Der Bogen, der 2012 restauriert wurde, ist mit geometrischen Fensterglaselementen in den Farben blau, gelb und braun bestückt und ruht auf zwei mit Keramikmosaiken verzierten Säulen.
  • Insidertipp: Den ländlichen Ursprung der Boqueria entdeckt man am besten, wenn man den Markt durchquert und etwa in der Mitte nach rechts abbiegt, bis zur Plaça de Sant Galdric, der im Volksmund auch „Bauernmarkt“ genannt wird. Dort verkaufen noch heute die Erzeuger aus dem Umland ihr Obst und Gemüse, wie in alten Zeiten.
  • Ein Muss für: Alle, die die vielfältige katalanische Küche aus erster Hand entdecken, neue Produkte kennenlernen und landestypische Erzeugnisse probieren wollen.