Markthalle Sarrià | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund der Veranstaltung 'Cursa El Corte Inglés' am Sonntag, 7. April, ist der Betrieb der Roten Linie und einiger Haltestellen der Blauen Linie ungefähr zwischen 9 und 14 Uhr beeinträchtigt. Informieren Sie sich an den Haltestellen.

  • Home
  • Markthalle Sarrià

Markthalle Sarrià

Ein jahrhundertealter Markt mit einer Innenausstattung des 21. Jahrhunderts

Hola Barcelona, your travel solution

Über hundert Jahre war dieser aus drei Hallen bestehende modernistische Bau stiller Zeuge des alltäglichen Treibens im Stadtteil. Zweimal wurde die Markthalle Sarrià bereits renoviert, 1967 und 2007, die Struktur und die Originaldekoration aus der Zeit des Modernisme blieben jedoch erhalten. Nur der Innenbereich wurde modernisiert.

Sehenswertes in der Markthalle Sarrià

Ihren Ursprung hat die Markthalle Sarrià im Jahr 1900, als die Händler sich auf dem Marktplatz von Sarrià vor der Kirche tummelten, um ihre Produkte an die Ausflügler zu verkaufen, die sich auf dem Weg nach Les Planes befanden.

Mit dem Bau des Passeig de la Reina Elisenda de Montcada 1907 wurde die Kirche Sant Vicenç ihres Gartens beraubt, der sich danach auf der anderen Seite des neuen Boulevards befand. Dieses Grundstück nutzten die beiden Architekten Arnau Calvet und Marcel·lí Coquillat für den Bau der Markthalle.

Das Bauwerk mit einer Fläche von fast 2300 m² besteht aus einem Metallgerüst und einer Grundfläche in Form eines Rhombus mit drei modernistischen Hallen. Es handelt sich um einen Bau aus freiliegenden Ziegeln und einer Hauptfassade mit einer Originaldekoration aus sieben großen Säulen und 22 Glasfenstern, die für natürliches Licht im Gebäude sorgen.

Der Markt wurde 1967 zum ersten Mal und 2007 erneut restauriert, Struktur und Originaldekoration blieben jedoch erhalten. Die Markthalle ist inzwischen eine geräumige und moderne Fläche mit Ständen aller Art. Einige sind sogar mit Arbeitsflächen ausgestattet und bieten Produkte zur Verköstigung an.

 

Wegbeschreibung

Die Haltestelle Sarrià der Blauen Route des Barcelona Bus Turístic hält direkt am Passeig de la Reina Elisenda de Montcada, wo sich der Markt befindet.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? 1900 legte der Stadtarchitekt Francesc Mariné i Martorell den ersten Entwurf für eine Markthalle von 1200 m² vor, die auf einem Grundstück errichtet werden sollte, das sich damals im Besitz der Marquise von Villamediana befand. Diese weigerte sich allerdings, das Grundstück zu verkaufen und die Stadtverwaltung versuchte vergeblich, eine Enteignung zu erwirken. So wurde das Projekt verworfen.
  • Insidertipp: Unweit der Markthalle befindet sich eine der schönsten Straßen im Viertel, die Carrer Major de Sarrià, bestens geeignet, sich bei einem gemütlichen Spaziergang unter die Einheimischen zu mischen.