Park Turó | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund der Veranstaltung 'Cursa El Corte Inglés' am Sonntag, 7. April, ist der Betrieb der Roten Linie und einiger Haltestellen der Blauen Linie ungefähr zwischen 9 und 14 Uhr beeinträchtigt. Informieren Sie sich an den Haltestellen.

Park Turó

Ein idyllischer Ort gleich an der Diagonal

Hola Barcelona, your travel solution

Der anheimelnde Park war früher ein Vergnügungspark, und ist heute der Musik und der Poesie gewidmet. Im Park Turó, der 1934 eröffnet wurde, ist ein großer Teil des Baumbestandes bis heute erhalten. Im Frühjahr bedeckt ein blühender Teppich aus Seerosen den Teich und die Sammlung von Statuen im Park erinnern an die Musiker und Dichter der damaligen Zeit.

Sehenswertes im Park Turó

Der Park Turó, der den Namen des ehemaligen Vergnügungsparks trägt, der bis 1929 das Gelände einnahm, ist eine der ansehnlichsten Grünflächen Barcelonas. Der Park, der von Nicolau Maria Rubió i Tudurí entworfen wurde und dem Dichter Eduard Marquina gewidmet ist, ist eine elegante und großzügige Gartenanlage mit einem hundert Jahre alten Johannisbrotbaum, mehreren Lorbeerbäumen, Magnolien, Pappeln, Palmen, Steineichen und einem Teich, der von Bäumen umsäumt ist.

Eine weitere Besonderheit des Parks Turó sind die über das gesamte Areal verteilten Skulpturen. Daher gibt es auch zwei Routen, auf denen der Park erkundet werden kann. Die botanische Route legt das Augenmerk auf die Details der Bäume, Büsche und Blumen, die den Pflanzenreichtum des Parks bilden, während die poetische Route uns von einer Statue zur nächsten führt. Hervorzuheben sind die Figuren des Cellisten Pau Casals und die des Bildhauers Josep Clarà zu Ehren des Tenores Francesc Viñas. Auf der Wiese steht „La ben plantada“ von Eloïsa Cerdan, eine Bronzefigur, die dem Schriftsteller Eugeni d‘Ors gewidmet ist.

 

Wegbeschreibung

Von der Haltestelle Francesc Macià - Diagonal ist der Park Turó sowohl mit der Roten als auch mit der Blauen Route des Barcelona Bus Turístic zu erreichen. Wenn Sie die Avinguda de Pau Casals entlang laufen, erreichen Sie den Eingang des Parks.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Der Park Turó ist der älteste hundefreie Park Barcelonas. Um die Natur und die Denkmäler im Park zu schützen, hat die Stadt nur fünf Gehminuten entfernt einen 1000 m² großen Bereich eingerichtet, in dem Hundebesitzer ihre Hunde ausführen können.
  • Insidertipp: Inmitten des Parks befindet sich ein schönes Café mit Außenterrasse, das türkisch inspirierte Speisen anbietet. Ein guter Ort für einen Brunch.
  • Ein Muss für: Alle, die Stille und Ruhe schätzen, ohne sich aus Barcelona wegbewegen zu müssen.