Park Joan Miró | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund des heute, am 18. Oktober stattfindenden Generalstreiks wird der Betrieb des Barcelona Bus Turístic ausgesetzt. Weitere Informationen.

  • Home
  • Park Joan Miró

Park Joan Miró

Ein lebendiger Park auf dem ehemaligen Schlachthofgelände

Hola Barcelona, your travel solution

Das ehemalige Gelände des Schlachthofes, auf dem der Park errichtet wurde, gibt ihm seinen Spitznamen Parc de l’Escorxador. Der Park ist Joan Miró gewidmet und enthält eine der berühmtesten Plastiken des Künstlers, die mit dem Zug angereiste Besucher willkommen heißt.

Sehenswertes im Park Joan Miró

Der Park nimmt die Größe von vier Häuserblocks des Viertels L'Eixample ein und war ein Projekt der Architekten Antoni Solanas, Màrius Quintana, Beth Galí und Andreu Arriola für die Umgestaltung des ehemaligen Schlachthofgeländes, das 1979 aufgegeben wurde. Die Errichtung des Parks ist ein Ausdruck für den Wandel im Städtebau nach dem Tod Francos. Überflüssig gewordene Infrastrukturen wurden umgebaut, um den neuen sozialen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Der große, offene Platz wurde 1983 eingerichtet und ist Joan Miró gewidmet. Im Park steht die 22 Meter hohe Monumentalplastik des Künstlers „Dona i Ocell“ (Frau und Vogel), verziert mit bunten Keramikmosaiken. Der Park ist in mehreren Ebenen um einen zementierten Platz angelegt, der als Veranstaltungsort dient, und mit Laubengängen sowie schattenspendenden Pinien und Steineichen bestückt. Ebenfalls im Bereich des Parks befindet sich die Stadtbücherei Joan Miró und mehrere Spielplätze.

 

Wegbeschreibung

Von der Haltestelle Creu Coberta der Roten Route des Barcelona Bus Turístic gelangt man zum Park Joan Miró, indem man die Straße Carrer de Tarragona bis zur Plaça d'Espanya hinunterläuft. Von der Haltestelle Plaça Espanya läuft man die Straße Carrer de Tarragona hinauf.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Der Park sollte ursprünglich von zwanzig Skulpturen Mirós umsäumt werden, die er aber nicht mehr fertigstellen konnte.
  • Insidertipp: Die Bibliothek Joan Miró ist spezialisiert auf das Werk des katalanischen Künstlers und verfügt über eine umfassende Dokumentationssammlung.
  • Ein Muss für: alle, die vor dem Aufstieg auf den Montjuïc noch ein wenig Kraft schöpfen möchten.