Schifffahrtsmuseum Barcelona – Königliche Werft Les Drassanes | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund des heute, am 18. Oktober stattfindenden Generalstreiks wird der Betrieb des Barcelona Bus Turístic ausgesetzt. Weitere Informationen.

  • Home
  • Schifffahrtsmuseum Barcelona – Königliche Werft Les Drassanes

Schifffahrtsmuseum Barcelona – Königliche Werft Les Drassanes

Zeugnis maritimer Kultur in einem prächtigen Gebäude

Hola Barcelona, your travel solution

In der beeindruckenden königlichen Werft ist ein Museum untergebracht, das von der maritimen Kultur Barcelonas zeugt. Das Schifffahrtsmuseum Barcelona (MMB) zeigt Schiffe, Waffen, Seekarten, Keramik, Dokumente, Werkzeuge für den Bootsbau, Exvotos, Navigationsinstrumente, Galionsfiguren, Modellboote, Gemälde und Pläne. Man kann sogar an Bord eines der zehn historischen Schiffe gehen, die das Museum am Hafen von Barcelona liegen hat.

Sehenswertes im Schifffahrtsmuseum Barcelona

Das Schifffahrtsmuseum Barcelona ist in einem großartigen Bau untergebracht, die ehemalige Königliche Werft von Barcelona, in der die Schiffe gebaut wurden. Das Gebäude wurde im 13. Jahrhundert im Auftrag von König Peter von Aragonien und Graf von Barcelona gebaut und bis zum Ende des 18. Jahrhunderts immer weiter ausgebaut. Ein Meisterwerk der profanen Bautechnik und eine der größten und besterhaltenen Werften überhaupt. Hier wurde die königliche Galeere gebaut, mit der Johann von Österreich 1571 die Osmanen in der Seeschlacht vor Lepanto besiegte und von dem heute ein wirklichkeitsgetreuer Nachbau besichtigt werden kann.

Während seiner über 700-jährigen Geschichte wurde das Werftgebäude für verschiedene Zwecke genutzt: Es diente als Kaserne, Gießerei, Waffenschmiede und Artilleriehof. 1935 übergab die Armee das Gebäude in die Hand der Stadtverwaltung und seit 1941 bildet die Sammlung der Modellschiffe und Instrumente aus der Schifffahrtsschule Escola Nàutica de Barcelona den Grundstock des Museums.

Heute beherbergt das Schifffahrtsmuseum Barcelona eine umfassende Sammlung an Objekten und Dokumenten über die maritime Kultur Barcelonas sowie zahlreiche Schiffsnachbauten und Modellboote. Aus Anlass einer grundlegenden Sanierung des Gebäudes wurde auch das Museumskonzept erneuert, so dass dem Besucher ein interaktives, multimediales Zentrum über maritime Kultur zur Verfügung steht. Darüber hinaus pflegt und erhält das MMB zehn historische Schiffsnachbauten im Hafen Barcelonas, von denen die Santa Eulàlia, ein dreimastiger Schoner aus dem Jahr 1918, besonders hervorzuheben ist. Das Schiff war das erste, welches das Museum erworben, restauriert und wieder zu Wasser gelassen hat.

 

Wegbeschreibung

Das MMB erreicht man mit der Roten Route des Barcelona Bus Turístic, indem man an der Haltestelle Colom - Museu Marítim aussteigt.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Direkt am Eingang des Museums befindet sich der Nachbau des Ictíneo I, ein Unterwasserboot, das von Narcís Monturiol 1858 entworfen wurde und das aufgrund seiner Form auch „Fisch-Schiff“ ("vaixell-peix") genannt wird.
  • Insidertipp: Der Garten des Schifffahrtsmuseums hat eine Überraschung parat: eine Oase der Ruhe, mit einem kleinen Teich und einer Terrasse, nur wenige Meter von der Rambla entfernt.
  • Ein Muss für: Liebhaber der maritimen Kultur und angehende Seefahrer.