Park Fòrum | Barcelona Bus Turístic

Aufgrund der Veranstaltung 'Cursa El Corte Inglés' am Sonntag, 7. April, ist der Betrieb der Roten Linie und einiger Haltestellen der Blauen Linie ungefähr zwischen 9 und 14 Uhr beeinträchtigt. Informieren Sie sich an den Haltestellen.

Park Fòrum

Bühne frei am Mittelmeer

Hola Barcelona, your travel solution

Ein großes Gelände am Meer beherbergt eine Reihe an Einrichtungen und ein offenes Gelände für Konzerte, Konferenzen und Messen. Das Areal des Park Fòrum am Meer wurde für das Internationale Forum der Kulturen saniert, das 2004 in Barcelona abgehalten wurde.

Sehenswertes im Park Fòrum

Der Name Park Fòrum ist vielleicht etwas verwirrend, weil es sich weniger um eine Grünanlage handelt, als um ein Gelände mit ganz unterschiedlichen Bereichen:

  • Die Esplanada: Der Hauptbereich des Fòrum mit einer Gesamtfläche von 84 000 m², in dem Messen, Musikfestivals oder Großveranstaltungen ausgerichtet werden. Dort befinden sich der Säulenwald und die offenen Faltdachstrukturen „Ocellets“.
  • Das Gebäude Fòrum: Der von den schweizerischen Architekten Herzog & de Meuron errichtete dreieckige Bau ist zu einer Ikone neuer Architektur in Barcelona geworden. Er beherbergt das Museu Blau/Naturwissenschaftliches Museum Barcelona.
  • Das Kongresszentrum CCIB: Das Internationale Kongresszentrum Barcelona CCIB ist ein modernes Gelände mit einem Fassungsvermögen von 15 000 Personen. Es wurde von José Luis Mateo entworfen und ist durch eine Unterführung mit dem Konzertsaal im Gebäude Fórum verbunden.
  • Der Konzertpark: Eine Freiluftbühne für Konzerte.
  • Die Solaranlage: Die schräg ausgerichtete, hängende Pergola ist ein Werk von Elías Torres und José Antonio Lapeña und trägt Solarmodule auf einer Fläche von 3 780 m².
  • Der Hafen Fòrum und der Badebereich.

 

Wegbeschreibung

Die Grüne Route des Barcelona Bus Turístic hat eine Haltestelle namens Fòrum, von der aus man die Erkundung des Geländes starten kann.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon...? Der von der Photovoltaikanlage erzeugte Strom entspricht dem Verbrauch von 1000 Haushalten. Jährlich wird somit der Ausstoß von 440 Tonnen CO2 vermieden
  • Insidertipp: Neben musikalischen Veranstaltungen gibt es im Fòrum auch diverse Areale zum Austoben, wie einen städtischen Abenteuerpark für alle Altersstufen, mit akrobatischen Rundwegen und Seilrutschen. Darüber hinaus gibt es ein Escape Room-Zentrum und europaweit das größte Café des Franchiseunternehmens Café del Mar.
  • Ein Muss für: Alle die neugierig sind, die letzte große Stadterweiterung zu entdecken.