Park Espanya Industrial | Barcelona Bus Turístic

Aus Anlass des  Jean Bouin Stadtlaufs am 27. November wird der Service des Barcelona Bus Turístic am gesamten Tag bis 15 Uhr beeinträchtigt sein. Bitte informieren Sie sich an den Haltestellen oder beim Servicepersonal.

Aufgrund des Streikaufrufs kann der Betrieb des Barcelona Bus Turístic möglicherweise beeinträchtigt werden vom 22. bis 30. September. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Home
  • Park Espanya Industrial

Park Espanya Industrial

Aus einer Textilfabrik wird ein Park mit See

Hola Barcelona, your travel solution

Um die offene Wasser- und Grünfläche auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik, eine der bedeutendsten Barcelonas, reihen sich neun Leuchttürme. L’Espanya Industrial war der Name der Textilfabrik, die auf diesem ausgedehnten Gelände bis in die 70er-Jahre des 20. Jahrhunderts stand. Heute befindet sich dort ein Park mit großen Rasenflächen und einem Kanal, auf dem Bootsfahrten möglich sind.

10 % Ermäßigung auf Ihren Online-Einkauf

Mit einer einzigen Fahrkarte die zwei Routen von Barcelona Bus Turístic nutzen und so oft ein- und aussteigen, wie Sie möchten.

Sehenswertes im Park Espanya Industrial

Der Park Espanya Industrial ist ein Beispiel für die in den 80er-Jahren durchgeführte Neustrukturierung von Flächen ungenutzter oder umgezogener Industriebetriebe im Stadtgebiet. Auf diesem Gelände stand die Fabrik L‘Espanya Industrial oder Vapor Nou, eine alte Textilfabrik, die 1847 gegründet wurde und 1972 nach Mollet de Vallès umsiedelte.

1985 umsäumten die Architekten Luis Peña Ganchegui, Antón Pagola und Montserrat Ruiz den Platz mit neun beeindruckenden Leuchttürmen und errichteten einen Park mit Rasenflächen, mediterranen Bäumen, einem Teich, auf dem man Boot fahren kann sowie Sportanlagen. Zwei Jahre später ergänzte der Bildhauer Andrés Nagel den Komplex um einen 32 m langen und 12 m hohen Metalldrachen, der gleichzeitig den Kindern Barcelonas als Rutsche dient. Darüber hinaus wurden verschiedene Skulpturen aus den Fundus der Stadt aufgestellt, die bereits auf der Internationalen Weltausstellung von 1929 zu sehen waren, wie z.B. der „Neptun“ von Manuel Fuxà, die „Venus“ von José Pérez „Peresejo“, oder die „Bous de l‘Abundancia“ (Stiere des Überflusses) von Antoni Alsina.

 

Wegbeschreibung

Der Park Espanya Industrial befindet sich gleich neben dem Bahnhof, an der Haltestelle Estació de Sants der Roten Route des Barcelona Bus Turístic.

 

Für Wissbegierige

  • Wussten Sie schon ...? Dass der Park heute existiert, ist der Tatsache geschuldet, dass sich in den 70er-Jahren die Nachbarn zusammenschlossen und sich gegen die Pläne der Fabrikbesitzer wehrten. Diese sahen vor, nach dem Umzug der Fabrik auf dem Gelände Wohnungen zu errichten.
  • Insidertipp: Im Park Espanya Industrial gibt es Basketballplätze und Tischtennistische.
  • Ein Muss für: Alle, die sich für Städtebau interessieren und für die Umgestaltung von Industrieanlagen in neue öffentliche Räume.