Haltestelle Platja del Bogatell – Cementiri del Poblenou (Zum Zentrum) | Barcelona Bus Turístic

13/05: Aufgrund des Spiels des FC Barcelona im Olympiastadium wird der Dienst der roten Linie im Bereich des Plaça d'Espanya und auf dem Montjuïc ab 18 Uhr nicht mehr angeboten.

19/05: Aufgrund des Spiels des FC Barcelona im Olympiastadium wird der Dienst der roten Linie im Bereich des Plaça d'Espanya und auf dem Montjuïc ab 18 Uhr nicht mehr angeboten.

Die Haltestelle Platja del Bogatell – Cementiri del Poblenou (zum Fòrum) der Grünen Route ist außer Betrieb. Besuchen Sie die bekanntesten Orte der Stadt, indem Sie an den Blaue Route und der Rote Route unserer offiziellen Tour aussteigen.

  • Home
  • Grüne Route
  • Haltestelle Platja del Bogatell – Cementiri del Poblenou (zum Fòrum)

Haltestelle Platja del Bogatell – Cementiri del Poblenou (zum Fòrum)

Hola Barcelona, your travel solution

Die Haltestelle, die den Stränden am nächsten liegt, lädt Sie zum Sonnenbad, zu einer Abkühlung im Wasser, zu einem gemütlichen Aufenthalt in einem Terrassencafé mit Blick aufs Mittelmeer oder auch zu einer Erkundung der Grabkunst auf einem der ältesten Friedhöfe Barcelonas ein. 

Strände und Beispiele der Grabkunst

Die Haltestelle Platja de Bogatell - Cementiri del Poblenou der Grünen Route des Barcelona Bus Turístic ist ein guter Ausgangspunkt für einen gemütlichen Spaziergang entlang der Küstenlinie Barcelonas mit ihren Stränden und Parks, die von zahlreichen Einwohnern zum Sport und zum gemeinsamen Zeitvertreib genutzt werden.

Von dieser Haltestelle aus können Sie auch den ersten Friedhof Barcelonas besichtigen, der 1775 außerhalb der Stadtmauern angelegt wurde. Wobei hinzuzufügen ist, dass der heutige Friedhof des Poblenou ein neoklassisches Ensemble darstellt, das nach der Zerstörung des Vorgängers durch napoleonische Truppen im 19. Jahrhundert errichtet wurde. Innerhalb der Anlage lohnt sich ein Blick auf die Familiengruften und Skulpturen, die den Weg der wohlhabenden Schichten in das Jenseits begleiteten und interessante Kunstwerke darstellen, wie z. B. der „Kuss des Todes“ von Jaume Barba aus dem Jahr 1930.